PUTBUS-FESTSPIELE 2021


13.05. - 24.05.2021

Die vier Elemente

FEUER - WASSER - LUFT - ERDE


SERVICE
Kasse Dienstag bis Freitag von 10-13 Uhr und 16-18 Uhr
Abendkasse eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Karten Kartentelefon 038 301 - 80 83 30, Verkauf in allen Vorverkaufsstellen auf Rügen und deutschlandweit über eventim
www.theater-vorpommern.de
www.putbus-festspiele.de
Theater Vorpommern GmbHTheater Putbus Markt 13, 18581 Putbus

PAKETPREIS 
Sparen im Paket! Bei Buchung von drei Veranstaltungen (Dinner ausgenommen) der PUTBUS-FESTSPIELE erhalten Sie 20% Rabatt auf den Normalpreis (nur an den Kassen des Theaters Vorpommern).

THEATERBUS
Freie Rückfahrt mit dem TheaterBus oder dem TheaterTaxi Im Anschluss an die Vorstellungen fährt der TheaterBus oder das TheaterTaxi die Gäste zurück in die Seebäder über Binz bis Göhren, nach Bergen und Sassnitz. Aber Achtung: Wer diesen kostenlosen Service nutzen möchte, muss dies vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse anmelden.

VERANSTALTUNGSORTE 
Theater Putbus, Markt 13, 18581 Putbus
Marstall, Park 6, 18581 Putbus

<<< zurück zur Programmübersicht

Montag, 24. Mai, 20.30 Uhr, Theatercafé

Ausklang

Das Amaryllis Quartett zum Abschluss der PUTBUS-FESTSPIELE

Bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss im Theaterfoyer möchte das Amaryllis Quartett, die künstlerische Leitung der Putbus Festspiele, Sie für dieses Jahr verabschieden.

Als Nachhall des zuvor gehörten Konzerts präsentieren die Musiker Auszüge aus Beethovens Streichquartett op. 18/4 in c-Moll.

Wie dem Kammermusikführer zu entnehmen ist, ging es Beethoven beim „rechten Quartettschreiben“ um eine konsequente Durcharbeitung des vierstimmigen Satzes nach Haydns Vorbild: Um Dichte der thematischen Arbeit, Prägnanz der motivischen Gestalten und Dramatisierung der Form. Abweichend von diesem Grundsatz zeige sich jedoch das c-Moll-Quartett, op. 18,4. Verschiedene Besonderheiten lassen auf neue musikalische Einflüsse schließen. Wir dürfen also gespannt sein auf die Interpretation des Amaryllis Quartetts, das bekannt ist für seine frische und kluge, unkonventionelle Spielweise.

Die Süddeutsche Zeitung rezensierte sehr treffend ein Konzert des Amaryllis Quartetts: „Dass der zornige alte Beethoven so leicht und poetisch klingen kann, ist wieder eine echte Überraschung. Der Zugang bleibt lyrisch, was den langsamen Satz zum Höhepunkt macht. Da entfalten die Vier die Kette der Variationen mit einer inneren Ruhe, über der sich irgendwann der Himmel zu öffnen scheint.“

(Eintritt frei)

www.amaryllis-quartett.com

<<< zurück zur Programmübersicht